· 

Seelentröster für die Pause

Heute Morgen wurde in der Turnhalle für alle Schülerinnen und Schüler der Grundschule Feldkirchen eine Kinderkonferenz einberufen.

 

Frau Schinko erklärte, wie eine noch stressfreiere Pause gelingen könnte.

 

Zum einen bekamen die Schulsanitäterinnen und Schulsanitäter eine Zusatzausbildung als sogenannte „Seelentröster“. In Zukunft sind sie nicht mehr „nur“ für körperliche Verletzungen sondern auch für seelische Leiden zuständig. So können die Kinder in der Pause auch zu ihnen kommen, wenn sie Streit mit jemandem haben oder bei etwas anderem Hilfe benötigen.

 

Des Weiteren wurde nochmals wiederholt, wie unsere Schülerinnen und Schüler reagieren können, wenn ihre persönliche Grenze überschritten wurde. Mit ausgestreckten Armen und nach oben zeigenden Handflächen sowie einem ernsthaften „STOPP“ kann ihrem Gegenüber deutlich ausgedrückt werden, wenn das eigene Maß voll ist. So soll Streitigkeiten zukünftig vorgebeugt werden, da die Grenze zwischen Spaß und Ernst eindeutig mittgeteilt wird.

Bericht: Martina Schinko