· 

Adventsfenster in Mitterfelden

Was soll das heißen? Für wen ist das Licht?

Auch heuer machte das Mitterfeldner Adventsfenster wieder Station an unserem Mitterfeldner Schulhaus.

Die Kinder hatten liebevoll ein Fenster des Mitterfeldner Schulhauses adventlich geschmückt und ließen es nun leuchten.

Lehrerin Sunhild Eisl führte durch das festliche, aber auch zum Nachdenken anregende Programm. Die Erstklässler stimmten passend zum einsetzenden Schneefall mit dem Lied "Schneeflöckchen Weißröckchen" ein. Die Zweitklässler fuhren mit "Fröhliche Weihnacht überall" fort. Im Theaterstück der 3. Klasse wollten die Kinder dauernd fernsehen, obwohl sich doch die Eltern alle Mühe gaben, sie gerade in der Adventszeit davon abzubringen. Doch da kam das Licht von Bethlehem an die Türe und plötzlich hatten die Kinder die Aufgabe, dieses weiterzutragen. Das nahmen sie gerne an und ließen sich auf die Straße locken.

Im Schein des Kerzenkreises sang nun die 4. Klasse "This little light of mine" und animierte das zahlreich erschienene Publikum zum Mitklatschen.

Nach dem Grußwort von Rektorin Renate Ehrenlechner und der Einladung zum anschließenden gemeinsamen Kinderpunsch und Glühwein stimmten alle Mitterfeldner Kinder gemeinsam das Lied "Was soll das heißen? Für wen ist das Licht?" an und verdeutlichten so: "Weihnacht ist auch für mich."