· 

Taekwon-Do und Wandern

Während die Skifahrer zum Götschen aufbrachen, durften die Daheimgebliebenen an einem Taekwon-Do Kurs bei Frau Nicole Mayer teilnehmen. Im Training geht es um die Entwicklung mentaler Stärke. Körperkontakt gibt es im traditionellen Taekwon-do so gut wie gar nicht, man übt die Selbstkontrolle, so dass man Kicks mit dem Bein, Fauststöße usw. kurz vor dem Trainingspartner stoppt. Um zu beweisen, dass man die Technik beherrscht und genügend Schnelligkeit, Kraft, Körperbeherrschung und mentale Stärke aufgebaut hat, schlagen die Trainierenden regelmäßig mit Hand oder Fuß Bretter durch. Dabei sammelt der Taekwon-do-Schüler seine ganze Energie in der eigenen Mitte. Beinahe allen teilnehmenden Kindern gelang es am Ende der Trainingseinheit, mit dem Fuß ein Brett durchzuschlagen und so ihre mentale Stärke und ihre Körperbeherrschung zu beweisen.

Auch Wanderungen und künstlerische Betätigung standen auf dem Programm unserer Nichtskifahrer.