· 

Sommerfest

Bei angenehmen Temperaturen fand auf dem Pausen- und Sportgelände des Feldkirchener Schulhauses das traditionelle Sommerfest der Grundschule Ainring statt. Schülerinnen und Schüler aus allen drei Schulhäusern hatten sich mit ihren Familien eingefunden, um gemeinsam zu feiern.

 

Zur Eröffnung sangen alle zusammen den Schulfest-Song. Anschließend begrüßte Rektorin Renate Ehrenlechner die äußerst zahlreich anwesenden Gäste, darunter auch die 6. Klasse der Mittelschule, die eine Station mit der Jugendfeuerwehr betreute. Viel Applaus erhielt die Klasse 3b unter Leitung von Perissa Haberzett, die eine anspruchsvolle Kür mit den Springseilen vorführte.

 

Danach konnten sich die Kinder an den vielen Stationen nach Herzenslust austoben. Viel Spaß hatten alle bei der Rollenbahn, an der Torwand, beim Sackhüpfen und mit den Pedalos oder Grasskiern. Auch die beiden Wurfstationen waren vielbesucht. Großen Anklang fand vor allem bei den Mädchen das Kinderschminken. Mit einem Blick durch die Mikroskope entdeckten die Kinder viel Spannendes aus ihrer nächsten Umgebung. Auch eine Station, an der Musikinstrumente ausprobiert werden durften, fehlte nicht.

 

 Über das ganze Schuljahr verteilt fanden schon viele Umweltaktionen statt und so wollte man auch das Schulfest nützen, um die Kinder für nachhaltigen Verbrauch von  Resourcen zu motivieren. So fand erstmals ein Kleidertauschmarkt statt, der sehr gut angenommen wurde. Hier wurde nicht im Second-Hand-Stil verkauft, sondern gut erhaltene Kinderkleidung getauscht. Selbst  gezogene Blüten, Samen, Früchte und Tees fanden ebenso ihre Abnehmer wie liebevoll gestaltete Blumenarrangements. An einer Recycling-Station wurden aus alten Milchtüten gebrauchsfertige Geldbeutel gefertigt. Alte Handys konnten zur weiteren Verwertung abgegeben werden.  Schnell ausverkauft waren die Lose der Tombola. Auch die Schülerzeitung fand viele Abnehmer.

 

Viel zu rasch verging die Zeit und Kinder und Eltern versammelten sich auf dem Hartplatz, um das Fest gemeinsam ausklingen zu lassen. Mit großem Spaß tanzten zunächst alle Kinder  „La Ola“. Anschließend bedankte sich Rektorin Renate Ehrenlechner bei allen Kindern für das tolle Mitmachen, bei den Lehrern für die Betreuung der Stationen, bei den Fleißigen Kuchenbäckerinnen, bei allen helfenden Händen im Verkauf, beim Auf- und Abbau. Ein weiteres herzliches Vergelt`s Gott ging auch an alle Lesepaten, Obstmamas und ehrenamtliche Helfer, die das ganze Jahr über die Arbeit der Lehrkräfte tatkräftig und engagiert unterstützen. Ein besonderer Dank ging abschließend an den Elternbeirat unter der Vorsitzenden Stefanie Osterberg, die es wieder einmal in hervorragender Weise geschafft hatten, für die Bewirtung des Festes zu sorgen und auch bei allen sonstigen Aktivitäten der Schule immer mit Rat und Tat zur Seite standen. Als kleines Dankeschön erhielten alle eine Rose und ein „umweltfreundliches Verpackungstuch“. Mit dem gemeinsam getanzten „Heit is so a schöner Tag“ endete ein gelungenes Schulfest, das allen Anwesenden sicher noch lange Zeit in Erinnerung bleiben wird.