· 

Bundesweiter Vorlesetag

Wie jedes Jahr war der bundesweite Vorlesetag an der GS Ainring ein großes Ereignis für die Schülerinnen und Schüler.

 

Die Kinder der 1. Klassen in Feldkirchen freuten sich sehr, dass die „Biene“ (Petra Sinzinger), die sie von ihrem 1. Schultag noch in bester Erinnerung hatten, extra gekommen war, um ihnen vorzulesen. Die Kleinen staunten nicht schlecht, wie gut die Biene schon lesen konnte und werden sicher alles daran setzen, ihr nachzueifern.

 

Auch Bürgermeister Hans Eschlberger, Gemeinderat Franz Sommerauer, Herr Andreas Egert, Gemeinderätin Margret Sturm-Wiersig, Frau Felicitas Kellerbauer, Frau Irina Fink von der Gemeindebücherei nahmen sich die Zeit den Kindern in Feldkirchen vorzulesen. In Mitterfelden fungierten Frau Karo Reiter, Frau Renate Würzinger, Frau Heike Meyer und Frau Elisabeth Grammel als Vorleser in den einzelnen Klassen. Im Thundorfer Schulhaus fanden sich mit Frau Hilde Kuchler, Frau Michelle Wiktorin und Frau Marlies Garschhammer ehemalige Lehrerinnen ein, die sichtlich Spaß daran hatten, wieder einmal Schulhausathmosphäre zu schnuppern. Es war offensichtlich, dass nicht nur die Kinder das Vorlesen sichtlich genossen hatten, sondern auch die Vorleser ihre Freude daran hatten. Mit einem kleinen Präsent bedankten sich die Klasslehrer/innen im Namen der Kinder und der Schulleitung ganz herzlich.

 

Die Schülerinnen und Schüler waren begeistert und sicher hat der eine oder andere durch das Vorlesen wieder eine neue Motivation gefunden, selbst wieder öfter zu einem Buch zu greifen.