· 

Zu Gast im Rathaus

 

Bericht von Sara, Melina, Carina und Jessica:

Wir waren am Dienstag, den 19.11.2019, im Rathaus der Gemeinde Ainring. Hier haben wir viel Neues gelernt:

 

Unser Bürgermeister, Herr Eschlberger, zeigte uns den Grabstein des ersten Bürgers, von dem man den Namen wusste. Dieser war ein römischer Sklave. Anschließend zeigte uns der Bürgermeister den Sitzungssaal. Im Jahr finden hier ungefähr 200 Sitzungen statt. Eine Sitzung beginnt immer dann, wenn die Glocke läutet. Hans Eschlberger ist seit 18 Jahren Bürgermeister. Bei einer Bürgermeisterwahl darf man sich mit 21 Jahren beteiligen. Bei seiner Wahl hatte Herr Eschlberger 82% der Stimmen, also haben ihn ungefähr 5000 Leute gewählt. Ein Bürgermeister wird immer für 6 Jahre gewählt. Er verbringt pro Woche ungefähr 60 Stunden in seinem Büro.

 

Anschließend zeigte uns Herr Eschberger die einzelnen Ämter der Gemeinde. Außerdem berichtete er uns davon, dass die Gemeinde drei Steuern erhält: die Gewerbesteuer, die Hundesteuer und die Grundsteuer. Die Gemeinde ist für Feuerschutz, Trinkwasserversorgung und Schulen verantwortlich. Unsere Gemeinde Ainring hat mehr als 100 Mitarbeiter und ca. 10.000 Einwohner.