Wintersport im Freien

Nachdem wir im letzten Winter kaum Schnee hatten, freuten wir uns um so mehr über die weiße Pracht. An einem kalten aber traumhaft sonnigen Tag verbrachten wir unseren Sportunterricht im Freien.

Zu Besuch bei der Feuerwehr

Zum Abschluss des Themas "Feuer" im Heimat- und Sachunterricht besuchten wir die Ainringer Feuerwehr. Wir verlebten dank der vielen freiwilligen Helfer einen spannenden und lehrreichen Vormittag und erfuhren: Wie gut, dass es die Feuerwehr gibt!


Ein biblisches Theaterstück

Unser Theaterstück über Mose fand bei den Zuschauern großen Anklang. Die Lieder durften alle mitsingen, so war das Publikum in das Geschehen mit einbezogen.


Ethik im Zoo

Im Unterricht beschäftigten wir uns in unserer Gruppe mit Alpakas, Nashörnern oder Löwen und lernten viel Neues über unser Tier. Bei einem Zoobesuch nahmen wir die Tiergehege und ihre Bewohner ganz genau unter die Lupe. Wir beobachteten die Tiere, die Alpakas durften wir sogar streicheln und füttern. Welch aufregender Ausflug!


In Salzburg bei der Bibelwelt

Zusammen mit Herrn Pfarrer Bien und Frau Birner besuchten wir die Bibelwelt in Salzburg. Hier werden biblische Orte und Geschichten lebendig. Bei einer Führung erfuhren wir viel über Jesus, die Bibel und den Glauben.


Vom Brennen und Löschen

Mit Herrn Kerschl vom Schülerforschungszentrum verlebten wir einen spannenden Vormittag zum Thema Brennen und Löschen. Wir durften viele Versuche machen und so einiges dabei lernen. Manche Experimente brachten uns zum Lachen, zum Staunen oder zum Nachdenken. Danke Herr Kerschl!


Wie entsteht eigentlich Popcorn?

Zusammen mit Frau Birner lasen wir einen interessanten Text über Popcorn. Nachdem wir nun wussten wie es entsteht, durften wir es gleich ausprobieren und uns das frische Popcorn schmecken lassen. Wie gut, dass man durch Lesen schlau wird!


Wandertag im Herbst

Wer mit offenen Augen durch den Wald geht, der entdeckt und erlebt so einiges. Mit einem Waldexperten und einem Jäger durften wir KInder der 3a und 3b an einem kalten aber herrlich sonnigen Herbsttag in einen Wald gehen. Wir entdeckten eine Quelle, viele Pilze, Frösche und erfuhren weshalb der Eichelhäher seinen Namen bekam und wie ein Jagdhund schwere Arbeit verrichten muss.