Lauf dich fit!

Dass Laufen nicht nur gesund ist, sondern auch Späaß macht erfuhren heute alle Schülerinnen und Schüler unserer Schule. "Lauf dich fit" heißt die Aktion des Bayerischen Leichtathletik-Verbandes. Besonders stolz sind wir, dass fast alle Kinder unserer Schule 15 oder sogar 30 Minuten am Stück laufen können.


Känguru macht Spaß

56 Buben und Mädchen aus den 3. und 4. Klassen der Grundschule Ainring beteiligten sich dieses Jahr am Wettbewerb Känguru der Mathematik. In einer kleinen Feierstunde gratulierte Rektorin Renate Ehrenlechner allen teilnehmenden Kindern und überreichte ihnen die verdienten Urkunden sowie ein kleines „Knobelpräsent.“ Dass die Ainringer  Schulkinder gerne rechnen und logisch denken können, zeigte sich in den hervorragenden bundesweiten Platzierungen.


Auch unsere Kleinen sind sportlich

Obwohl der Schnee immer weniger wurde hatten wir am Götschen riesigen Spaß bei Skifahren. Währenddessen durften unsere Daheimgebliebenen mit dem Ehepaar Mayr einen Taekwan-Do Kurs machen.


Skifahren machte bei jedem Wetter Spaß!

Mal sonnig, mal regnerisch, mal mit Schneeflocken. So zeigte sich unser Skikurs für die 3. und 4. Klassen. Eines stand fest: Beim Abschlussrennen erreichten alle Teilnehmer das Ziel und die KInder waren sich einig, dass Skifahren einfach super ist.


Kicks und Schrittkombinationen

Für alle Nichtskifahrer veranstalteten Nicole und Martin Mayr einen spannenden Vormittag mit Taekwon-Do. Das Ehepaar Mayr übte mit den Kindern sowohl einige Kicks, als auch Schrittkombinationen (Block, Faust, Kick) ein, zeigte ihnen aber auch einige effektive Selbstverteidigungstechniken, denn das Taekwon-Do dient zur Selbst- oder der Verteidigung Schwächerer und ist also defensiv angelegt!


Eine liebgewonnene Tradition

Traditionsgemäß wird am unsinnigen Donnerstag in Feldkirchen geschnalzt. Auch dieses Jahr fanden sich viele Buben und Mädchen zum Goaßlschnalzen ein. Herr Kerschl unterstützte die muntere Truppe.


Fußball ist cool!

Nadine Ager vom FC Hammerau führte mit allen Kindern ein Fußball-Schnuppertraining durch. Dieser Vormittag machte und viel Spaß. Vielen Dank dafür!


Wer liest, gewinnt!

Die Gewinner der ersten Bücherwurmverlosung in Feldkirchen freuten sich sehr über ihre Büchergutscheine. Viele Glücksfeen unterstützten Renate Ehrenlechner bei der Auslosung der Sieger.


Besinnliches in der Kirche

Zu einem besinnlichen Vormittag in der Kirche trafen sich alle Klassen aus Feldkirchen. Jede Klasse trug zum Gelingen dieser schönen Andacht bei.

Unsere Kleinen ganz groß

Obwohl unsere Kleinen erst seit einigen Wochen in der Schule sind, gestalteten sie eine abwechslungsreiche und besinnliche Adventsfeier. Es war so schön, euch zuzhören!


Musikalische Viertklässler

Musikalisch war viel geboten bei der Adventsfeier der 4. Klassen. Es ist schon erstaunlich wie festlich die Bläser klingen!


Eine lehrreiche Geschichte

Eine lehrreiche Geschichte über den Besuch des heilgen Nikolaus hörten wir bei unserer 2. Adventsbesinnung. Mit ihren Instrumenten spielten einige Kinder schöne Melodien.


Besinnliches zum 1. Advent

Am Montag nach dem 1. Advent trafen sich alle Klassen aus Feldkirchen zu einer besinnlichen Adventsfeier, welche von allen Drittklässlern gestaltet wurde.


Auszeichnung Umweltschule

Rektorin Renate Ehrenlechner und Konrektorin Gerlinde Birner reisten nach Dorfen, um dort aus den Händen der Bayerischen Umweltministerin Ulrike Scharf stellvertretend für die Grundschule Ainring die begehrte Auszeichnung als Umweltschule mit zwei Sternen entgegenzunehmen. Umweltschule in Europa - Internationale Agenda 21-Schule" ist eine Auszeichnung, um die sich bayerische Schulen bewerben können. Sie soll Kinder und Jugendliche motivieren, sich auch in Zukunft für den Umweltschutz zu engagieren. Gleichzeitig können die Kinder und Jugendlichen mit ihrem Einsatz Vorbild für andere sein. Die Schulen müssen dazu innerhalb eines Schuljahrs zwei Themenfelder aus den Bereichen Umwelt und Nachhaltigkeit bearbeiten, dokumentieren und einer Fachjury vorlegen. An der Grundschule Ainring wurden seit ihrer ersten Bewerbung im letzten Herbst zahlreiche Projekte durchgeführt, um eine umweltbewusste und nachhaltige Schulentwicklung zu gewährleisten.


Hurra, unsere neuen Erstklässler sind da!

Die gesamte Schulfamilie hieß die 89 Erstklässler herzlich willkommen. Renate Ehrenlechner und Bürgermeister Hans Eschlberger begrüßten die ABC Schützen. Für Spaß und Spannung sorgte die Biene, die so gerne fliegen lernen wollte. Mit flotten Liedern begeisterte der Schulchor unter der Leitung von Lisa Seeleitner.